Thurgauer Meisterschaft im Vereinsturnen, 01. Juni 2014

Hohe Erwartungen übertroffen

Die aktiven Thurgauer Turnvereine konnten sich diesen Sonntag in Müllheim an den Thurgauer Meisterschaften neue Titel holen und alte verteidigen. So hatten auch wir Neukircher unsere Titel als schnellste Thurgauer und Thurgauerinnen nun schon zum x-ten Mal zu verteidigen.

 

 Daher versammelten wir uns bereits früh am morgen, um für die ersten Disziplinen optimal vorbereitet zu sein. Die ersten Wettkämpfe konnten kaum besser laufen. Im Kugelstossen und im Weitsprung konnten fast alle Turnerinnen und Turner ihre Trainingsleistungen verbessern. Sogar „äs glatts zähni“ (die Höchstnote im Turnsport) konnte gezeigt werden.

Schlag auf Schlag ging es mit der Vorführung am Schulstufenbarren weiter. Nach einer herben Enttäuschung am Tannzapfencup letzte Woche waren wir mit unserer Darbietung sehr zufrieden. Dies bestätigten uns auch die Kampfrichter. Als einer der ersten turnenden Vereine war uns noch nicht klar, auf welchem Rang wir mit unserer guten Note von 9.28 platziert würden.

Nach diesem Erfolg starteten wir guten Mutes in unsere Paradedisziplin, die Pendelstaffete. Unser Gefühl, dieses Jahr viel langsamer zu sein, war glücklicherweise nicht richtig und wir qualifizierten uns souverän für den Finallauf. Nach der Staffete zeigten auch die BodenturnerInnen und die Team- Aerobic- Gruppe eine gute Vorführung vor grossem Publikum. Trotz hohen Temperaturen zeigten alle vollen Einsatz.

Äusserst zufrieden warteten wir auf die Verkündigung der Finalteilnehmer und waren umso überraschter, als wir uns als Drittplatzierte in den Vorläufen für den Final im Schulstufenbarren qualifizierten. Trotz einer Verletzung und bereits müden Knochen freuten wir uns sehr, im Finale unser Programm vor vielen Zuschauern noch einmal zeigen zu dürfen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause machten wir uns für die Finalläufe der Pendelstaffete bereit. Angefeuert von vielen vereinsinternen und –externen Stimmen gaben wir noch einmal alles und kamen sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern als Sieger und Siegerinnen ins Ziel!

Mit zwei Siegen in den Pendelstaffeten, einem überraschenden dritten Rang im Stufenbarren, einem hervorragenden zweiten Rang im Weitsprung und sehr guten Leistungen in Team Aerobic (Note 8.72), Boden (Note 8.18) und Kugelstossen, konnten wir diesen Tag äusserst erfolgreich beenden. Wir freuen uns auf das bevorstehende Turnfest in Appenzell und hoffen auf viel Unterstützung!